Social Media

Suchen...

Lokales

OB Heinrichs bittet um erneute Impfung: „Wichtigstes Mittel gegen die Pandemie ist die Impfung“

Themenbild: Pixabay

Mönchengladbach. Die Stadt Mönchengladbach weitet die Impfangebote aus und drückt damit aufs Impftempo. So bieten die städtischen Impfstellen jetzt auch Boosterimpfungen für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren an, die drei Monate nach der Zweitimpfung möglich ist. Die städtischen und alle weiteren Impfangebote in Mönchengladbach sind auf der Webseite www.notfallmg.de aufgelistet. „Das wichtigste Mittel gegen die Pandemie ist das Impfen. Egal, ob Erst-, Zweit- oder Boosterimpfung. Jede Impfung hilft gegen einen schweren Krankheitsverlauf“, ruft Oberbürgermeister Felix Heinrichs die Bevölkerung noch einmal vor dem Hintergrund der Omikron-Variante auf.

Auch wenn noch Luft nach oben ist, zeichnet sich in Mönchengladbach insgesamt eine positive Entwicklung der Impfzahlen ab. So haben mit Stand Ende Dezember 2021 bereits 103.364 Personen eine Auffrischungsimpfung und damit mehr als die Hälfte aller Geimpften mit Zweitimpfung (193.394 Personen) erhalten. Zusammen mit den Erstimpfungen wurden bis zu diesem Zeitpunkt 496.585 Impfungen vorgenommen. Allein im Monat Dezember erreichte die Zahl der Impfungen den Rekordwert von 85.774, darunter 7.023 Erstimpfungen. „Diese positive Entwicklung ist auch ein Erfolg der zahlreichen Helfer aller Hilfsdienste, der Bundeswehr, Ärzteschaft und Feuerwehr hinter den Kulissen der Impfstellen“, bedankt sich Oberbürgermeister Felix Heinrichs für deren Einsatz.

Mit dem Ziel die Impfquote weiterhin zu erhöhen, bereitet die Stadt zusätzliche mobile Impfangebote an bestimmten Stellen im Stadtgebiet vor, die in Kürze näher benannt werden sollen. Darüber hinaus weist die Stadt darauf hin, dass in den städtischen Impfstellen ab Mitte Januar noch etliche freie Kapazitäten für Impftermine vergeben werden können. „Nehmen Sie bitte diese Angebote unbedingt an. Nur so kommen wir gemeinsam durch die Pandemie“, so der Appell von Felix Heinrichs.

PM/Stadt Mönchengladbach

Auch interessant

Deutschland & Welt

Bielefeld. Die Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen begrüßen das Ende der Isolationspflicht und blicken der Karnevalszeit optimistisch entgegen. „Wir haben Verständnis dafür, dass die Isolationspflicht aufgehoben...

Blaulicht

Mönchengladbach. Bei einem Raub im Bereich Alter Markt hat ein Unbekannter am Mittwoch, 25. Januar, einen 37-jähriger Mann mit einem Messer am Arm verletzt....

Blaulicht

Mönchengladbach. Am Mittwoch, 25. Januar, gegen 23.15 Uhr ist eine 37-jährige Frau auf der Dahlener Straße bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden. Die 37-jährige...

Deutschland & Welt

München. Wer sein Elektro-Auto in einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses aufladen möchte, schaut häufig in die Röhre. Die Möglichkeiten zum dortigen Laden haben sich zwar...

Deutschland & Welt

Hamburg. In seinem ersten Interview seit Bekanntgabe seines vorzeitigen Ausscheidens äußert sich der scheidende Präsident des Robert Koch-Instituts, Lothar Wieler, kritisch über Schulschließungen: „Es...

Deutschland & Welt

München. Die Autofahrer müssen beim Tanken erneut deutlich tiefer in die Tasche greifen als in der Vorwoche. Wie die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise...

Deutschland & Welt

Osnabrück. Deutschlands Stadtwerke erwarten eine dauerhafte Verdopplung der Gas- und Stromtarife für Endkunden. Angesichts gesunkener Großhandelspreise „wollen natürlich auch die Stadtwerke die Tarife senken,...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Die Zahl der Beschäftigten im deutschen Gesundheitswesen ist im Corona-Jahr 2021 deutlich stärker gestiegen als noch im ersten Pandemiejahr 2020. Wie das Statistische...

Anzeige