Social Media

Suchen...

Lokales

Stadt Mönchengladbach bietet Erstimpfung im Jobcenter Mönchengladbach am 9. September von 10 bis 16 Uhr an

Symbolfoto: Depositphotos

Mönchengladbach. Nach einer erfolgreichen ersten Impfaktion im Jobcenter Rheydt mit 465 Impfungen geht es in dieser Woche in Mönchengladbach weiter: Mit Hilfe des Jobcenters haben noch einmal fast 9.000 Haushalte eine Einladung von Oberbürgermeister Felix Heinrichs zur Impfaktion im Jobcenter an der Viktoriastraße 52 erhalten.

Die Aktion findet dort am Donnertag, 9. September in der Zeit von 10 bis 16 Uhr statt. Man kann einfach zur genannten Zeit ohne Termin vorbeikommen und sich direkt impfen lassen.

Wichtig: Ein gültiges Ausweisdokument muss mitgebracht werden!

Bei den mobilen Impfaktionen können sich alle Personen ab 16 Jahren ohne vollständigen Impfschutz gegen Covid-19 impfen lassen. Alle Kinder und Jugendlichen von 12 bis 15 Jahren können sich ebenfalls impfen lassen, benötigen aber das Einverständnis eines Sorgeberechtigen.

Für die Impfung steht der mRNA Impfstoff von Biontech/Pfizer COMIRNATY zur Verfügung. Alternativ ist ab 18 Jahren eine Einzelimpfung mit Johnson & Johnson möglich. Wer sich mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer impfen lässt, benötigt eine Zweitimpfung für den vollen Schutz. Der Termin für die Zweitimpfung steht schon fest. Er ist am Donnerstag, 30. September, gleicher Ort, gleiche Zeit.

An dieser Stelle noch einmal die Erinnerung an den Termin für die Zweitimpfung im Jobcenter Rheydt. Diese findet dort wie angekündigt am Mittwoch, 15. September von 12 bis 19 Uhr statt. Auch hier kann man einfach zur genannten Zeit ohne Termin vorbeikommen und sich direkt impfen lassen.

Auch hier gilt: Bitte ein gültiges Ausweisdokument mitbringen!

PM/Stadt Mönchengladbach

Anzeige. Scrolle, um weiterzulesen.

Auch interessant

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Der Umsatz im Gastgewerbe ist im Juli 2021 gegenüber Juni 2021 kalender- und saisonbereinigt real (preisbereinigt) um 20,8 % und nominal (nicht preisbereinigt)...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Die Corona-Pandemie hatte im Jahr 2020 deutliche Auswirkungen auf die Zahl der stationären Behandlungsfälle und Operationen in den deutschen Krankenhäusern: Insgesamt wurden 16,4...

Deutschland & Welt

München. Die Spritpreise befinden sich weiter auf Höhenflug. Wie die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise zeigt, stieg der bundesweite Durchschnittspreis für einen Liter Diesel...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Während der Corona-Pandemie wurden in Deutschland vermehrt Elektrofahrräder beziehungsweise E-Bikes gekauft. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, standen zum Jahresanfang 2021 in den privaten...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Der Nominallohnindex in Deutschland war im 2. Quartal 2021 um 5,5 % höher als im Vorjahresquartal. Der Index bildet die Entwicklung der Bruttomonatsverdienste...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Bedingt durch die Corona-Pandemie waren im 1. Halbjahr 2021 deutlich weniger Fahrgäste im Linienverkehr mit Bussen und Bahnen unterwegs als im Vorjahreszeitraum. Wie...

Anzeige