Social Media

Suchen...

Blaulicht

13-jähriger Junge bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Themenbild: Pixabay

Mönchengladbach-Rheydt. Am Montag, 12.07.2021, gegen 19.25 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall an der Kreuzung Nordstraße und Gartenstraße, bei dem ein 13jähriger Junge aus Rheydt schwer verletzt wurde.

Zur Unfallzeit befuhr ein 70jähriger Mann aus Giesenkirchen mit seinem Opel Zafira die Gartenstraße in Fahrtrichtung Innenstadt Rheydt. In Höhe der Einmündung zur Nordstraße passierte er die dortige Lichtzeichenanlage bei Grünlicht.

Zur gleichen Zeit überquerte der 13-Jährige die Fahrbahn der Gartenstraße bei Rotlicht. Hier wurde er vom Pkw des Giesenkircheners erfasst. Dabei wurde der Junge so schwer verletzt, dass er einem hiesigen Krankenhaus zur stationären Aufnahme zugeführt werden musste. Hinweise auf Lebensgefahr bestehen derzeit nicht. (so)

Quelle: PM, Polizei Mönchengladbach

Auch interessant

Deutschland & Welt

Düsseldorf. Im nordrhein-westfälischen Zentrallager für die Corona-Impfstoffe liegen 2.308.780 Impfdosen, für die es in NRW aktuell keine Interessenten gibt. Das hat am Montag eine...

Deutschland & Welt

Berlin. Der Vorsitzende der FDP, Christian Lindner, unterstützt den Vorschlag, Kindern über zwölf Jahren generell ein Impfangebot zu machen. Im Inforadio vom rbb sagte...

Deutschland & Welt

Wiesbaden. Medizinischer Fortschritt und steigender Wohlstand führen dazu, dass die Menschen in unserer Gesellschaft immer älter werden. Im Jahr 2020 waren hierzulande 20 465...

Anzeige