Social Media

Durchsuchen

Blaulicht

Trickdiebinnen gelangen unter Vorwand in Wohnung und stehlen Portemonnaie

Symbolfoto: Depositphotos

Mönchengladbach. Unter dem Vorwand, auf die Toilette zu müssen, haben sich am Dienstag, 6. April, um 13.45 Uhr zwei unbekannte Frauen Zutritt zur Wohnung einer 79-jährigen Frau an der Straße Am Schomm im Stadtteil Odenkirchen-West verschafft und ihre Geldbörse gestohlen.

Die beiden Frauen waren der 79-Jährigen zunächst im Eingangsbereich des Mehrfamilienhauses begegnet, wo sie ihr erzählt hatten, dass sie einen ihrer Nachbarn besuchen würden. Wenig später standen sie an ihrer Wohnungstür. Den Nachbarn hatten sie angeblich nicht antreffen können, müssten allerdings mal dringend eine Toilette benutzen. Da die beiden Frauen der 79-Jährigen nicht unsympathisch erschienen, ließ sie sie herein.

Drinnen unterhielt man sich einige Minuten, während die fremden Frauen nacheinander das Badezimmer der 79-Jährigen benutzten und sich so auch unbeobachtet durch den Flur bewegen konnten. Erst als die beiden Frauen die Wohnung wieder verlassen hatten, fiel der 79-Jährigen auf, dass ihr Portemonnaie nicht mehr da war. Darin hatten sich Ausweisdokumente und Bargeld befunden.

Beide Trickdiebinnen sind circa 25 Jahre alt, haben schwarze Haare und sprechen deutsch mit einem leichten Akzent.

Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen. Diese nimmt sie unter der Telefonnummer 02161-290 entgegen.

PM/Polizei Mönchengladbach

Advertisement
Advertisement

Auch interessant

Deutschland & Welt

Saarbrücken. Die FDP hat Plänen der Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock, perspektivisch Billig- und Kurzstreckenflüge abschaffen zu wollen, eine klare Absage erteilt. FDP-Parlamentsgeschäftsführer Marco Buschmann sagte...

Aktuelles

Saarbrücken. Die FDP hat Plänen der Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock, perspektivisch Billig- und Kurzstreckenflüge abschaffen zu wollen, eine klare Absage erteilt. FDP-Parlamentsgeschäftsführer Marco Buschmann sagte...

Advertisement